Konferenzen zum Thema Massenspektrometrie und Kernspinresonanzspektroskopie in Deutschland

Conference-Service.com stellt der Öffentlichkeit ein Kalendarium wichtiger Konferenzen, Symposien und sonstiger Tagungen im wissenschaftlich-technischen Bereich zur Verfügung. Obwohl das Verzeichnis mit großer Sorgfalt zusammengestellt und ständig aktualisiert wird, weisen wir auf die Möglichkeit von Fehlern ausdrücklich hin. Bitte vergewissern Sie sich immer beim Veranstalter, bevor Sie über die Teilnahme oder Nichtteilnahme an einer Konferenz entscheiden.

Organisatoren können kostenlos ihre Konferenzankündigungen veröffentlichen.

1.
 
GC-MS Anwender — Masterkurs für den fortgeschrittenen GC-MS Anwender
ID
875515
Termin
14. Mär 2017 - 15. Mär 2017
Ort
Essen, Deutschland
Zusammenfassung
Der fortgeschrittene GC-MS-Anwender entdeckt immer wieder, dass bisher nicht bekannte Probleme auftauchen oder dass Routineverfahren in ihren Möglichkeiten beschränkt sind. Zudem gibt es widersprüchliche Informationen zur Parameteroptimierung. Dieser Kurs will erweiterte Möglichkeiten der GC-MS-Analytik aufzeigen und zu einzelnen Aspekten wie Parameterwahl, Geräteüberprüfung und Unterhalt Empfehlungen und Testmethoden vermitteln. Probleme bei der Spektrenidentifizierung und mögliche Lösungen werden ebenfalls diskutiert sowie Unterschiede zwischen verschiedenen Konstruktionen.
Kontakt
Dipl.-Ing. Kai Brommann;     Tel.: [02011803251];     Email: k.brommann@hdt.de
Themen
GC-MS, Massenspektren
2.
 
Training — Grundlagen der Massenspektrometrie (MS)
ID
863523
Termin
03. Mai 2017 - 04. Mai 2017
Ort
Mannheim, Deutschland
3.
 
Training — Interpretation von NMR- und MS-Spektren
ID
863522
Beginn
05. Mai 2017
Ort
Mannheim, Deutschland
4.
 
Massenspektren — Interpretation von Massenspektren
ID
875502
Termin
09. Mai 2017 - 10. Mai 2017
Ort
Essen, Deutschland
Zusammenfassung
Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die sich mit Massenspektrometrie beschäftigen und dabei Grundkenntnisse der Spektreninterpretation benötigen, um die Resultate einer Spektrensuche zu evaluieren oder einfachere Spektren unbekannter Substanzen selbst zu interpretieren. Die Vermittlung der Grundlagen zur Strukturidentifizierung steht im Mittelpunkt. An Hand von Beispielen werden die Fragmentierungseigenschaften (Elektronen-Ionisation) von ausgewählten Stoffgruppen besprochen. Dabei wird speziell auf grundlegende Prinzipien der Interpretation eingegangen wie Anwendung von Isopenverteilungen, Erkennen von Heteroatomen, Interpretation aller vorhandenen Fragmente und Elimination alternativer Strukturen. Zahlreiche Massenspektren werden während des Kurses besprochen. Zusätzlich lösen die Teilnehmer Übungsbeispiele.
Kontakt
Dipl.-Ing. Kai Brommann;     Tel.: [02011803251];     Email: k.brommann@hdt.de
Verwandte Fachgebiete
5.
 
Strukturidentifizierung Massenspektren — Strukturidentifizierung von in Datenbanken fehlenden EI-Massenspektren mit Werkzeugen des NIST-Browsers
ID
875501
Beginn
11. Mai 2017
Ort
Essen, Deutschland
Zusammenfassung
Die Veranstaltung richtet sich an Personen, welche den Vergleich von EI-Massenspektren mit Datenbanken (Bibliothekssuche) zur Strukturaufklärung verwenden (z.B. Screenings von Umweltproben) und diesen optimaler anwenden wollen. Neben den Grundlagen des automatisierten Spektrenvergleiches werden Informationen zur Optimierung des Suchprogrammes der NIST-Datenbank („NIST-Browser“) vermittelt. An Hand von Beispielen werden Möglichkeiten zur Subtraktion von Hintergrund und Ko-Elutionen demonstriert, sowie Strategien bei der Aufklärung von unbekannten Strukturen, deren Massenspektren nicht in den Datenbanken vorhanden sind. Hier können Algorithmen, welche Teilstrukturen identifizieren, hilfreiche Zusatzinformationen liefern, eine Identifikation der Stoffklasse oder in günstigen Fällen sogar der ganzen Struktur ermöglichen. Zahlreiche Beispiele werden vorgestellt und die Teilnehmer lösen dabei in der Diskussion eine Reihe von Problemen.

Achtung: Es werden Vorkenntnisse vorausgesetzt, die in dem Grundseminar „Interpretation von Massenspektren“ vermittelt werden. Personen, die äquivalente Vorkenntnisse und Übung haben, sind ebenfalls willkommen.

Kontakt
Dipl.-Ing. Kai Brommann;     Tel.: [02011803251];     Email: k.brommann@hdt.de
Verwandte Fachgebiete

Alle Konferenzen in Deutschland anzeigen.

AIP Conference Proceedings

Interessant...

Ihr Banner-Ad könnte an dieser Stelle erscheinen!

Stand vom 02. Februar 2017